09.11.2020 Hofgeismar: Verdachtsfälle im Albert-Klingender-Haus

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,
Liebe Angehörige und Freunde unseres Standortes Hofgeismar, 

13.11.2020

Von den Verdachtsfällen hat sich bei zwei Bewohnern der Corona-Test postiv bestätigt. Weitere Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitende wurden am Mittwoch getestet, und stehen bis die Ergebnisse vorliegen vorerst unter Qurantäne. 

Aus diesem Grund bleibt die Einschränkung des Besuchsverkehres weiterhin bestehen. 

Sobald es neue Informationen gibt, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.  

09.11.2020

Auch das Albert-Klingender-Haus ist von der Corona-Welle betroffen.
Im Albert-Klingender-Haus gibt es seit dem Wochenende wenige Verdachtsfälle.  
Aus diesem Grund empfiehlt das Gesundheitsamt Kassel, zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner und zur Entlastung des Personals der Besuchsverkehr weitestgehend einzuschränken.
Palliativ zu betreuende Bewohner können in Absprache mit der Pflegedienstleitung Beate Hoppe weiterhin besucht werden. 

Albert-Klingender-Haus    05671 882 250


22.10.2020

Gestern Nachmittag kam das Ergebnis: In Schloss Beberbeck, einer Altenpflegeeinrichtung, die zur Ev. Altenhilfe Gesundbrunnen gehört, sind 11 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 8 Mitarbeitende mit dem Corona-Virus infiziert. Eine weitere Mitarbeiterin steht vorsorglich weiterhin unter Quarantäne, obwohl das Testergebnis negativ war. Das ergab eine Testung aller Bewohner und Mitarbeitenden, die am Montag von einer Hausarztpraxis durchgeführt wurde. 

Für die kleine Einrichtung in der Nähe von Hofgeismar bedeutet das weiterhin Ausnahmezustand: Schon seit Beginn des Geschehens werden die Bewohnerinnen und Bewohner weitestgehend auf den Zimmern versorgt und verbringen dort einen Großteil ihrer Zeit, diejenigen mit positivem Befund müssen jetzt isoliert werden. „Das sorgt natürlich für einen erheblichen Aufwand“, so Gabriela Pfläging, Pflegedienstleitung der Einrichtung. 

Zusätzlich muss sie mit einem reduzierten Team planen: „Von meinen 28 Mitarbeitern sind jetzt neun ausgefallen, es fehlt quasi eine ganze Schicht“, sagt Gabriela Pfläging. „Aber alle planen mit und ziehen mit – unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wirklich klasse! Die Schichten müssen ja abgedeckt werden, die Wochenenden. Einige sind freiwillig aus dem Urlaub gekommen, auch schon in den letzten Tagen.“ 
Eine Telefonnummer für Nachfragen von besorgten Angehörigen ist eingerichtet:  
Gabriela Pfläging 05671 99130
 

Corona-Virus: Lockerung der Besuchsregelungen für Altenheime

Durch die Lockerung der Besucherregelung für Altenheime in den letzten Wochen sind die Kontakte von Bewohnern und Angehörigen wieder erhöht. Durch die steigenden Infektionsraten in Deutschland, die regional sehr unterschiedlich ist, steigt damit auch das Risiko einer Infektion. Darauf sind die Hygieneschutz-Maßnahmen der Einrichtungen abgestimmt, damit es während eines Besuchs, aber ebenfalls bei der Pflege und Betreuung durch Mitarbeitende zu keiner Infektion kommt. In den Einrichtungen müssen weiterhin Termine vereinbart und der Besuch bzw. Kontakt dokumentiert werden.

Für die Öffnung mussten die Einrichtungen ihre Schutzkonzepte anpassen und in Rücksprache mit der Betreuungs- und Pflegeaufsicht auf die Gegebenheiten vor Ort abstimmen. 

 
Bitte nutzen Sie folgende Telefonnummern zur Terminabsprache:
  • Albert-Klingender-Haus    05671 882 250
  • Neues Brunnenhaus         05671 882 329
  • Else-Steinbrecher-Haus    05671 882 350
  • Theodor-Weiß-Haus          05671 882 400
  • Schloss Beberbeck           05671 99 130
 
Vielen Dank für Ihr großes Verständnis.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.
 
Ihr Klaus Vering
Leiter Standort Hofgeismar