Corona-Pandemie: Aktuelle Regeln für Mitarbeitende und Besucher

Besuche in den Pflegeheimen

Besucher*innen müssen ein gültiges Testergebnis vorlegen können, um die Pflegeheime zu betreten. Als gültiges Testergebnis anerkannt ist ein negatives POC-Schnelltestergebnis, das nicht älter als 24 Stunden sein darf oder ein negatives PCR-Testergebnis, das nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Dieser Nachweis wird zuerst kontrolliert. Unsere Kontrolle gilt als erfolgreich abgeschlossen, wenn wir Ihren Namen in einem entsprechenden Formular eingetragen und die Richtigkeit bestätigt haben. So will es das Gesetz. Danach erfolgt die Registrierung wie gewohnt mittels Formular, Einweisung, Händedesinfektion. Sie müssen eine Maske tragen, die auch in den Bewohnerzimmern nicht abgenommen werden darf.

 

Testmöglichkeit im Gebäude Café Gesundbrunnen

Wir haben wieder eine Teststelle eingerichtet, damit Besucher der Pflegeheime sich dort testen lassen können. Diese Teststelle ist montags bis freitags von 13 Uhr bis 16 Uhr besetzt. Am Wochenende können wir derzeit keine Testungen anbieten.

Wir sind kein Testzentrum! Tests werden ausschließlich für die Besucher in den Pflegeheimen angeboten und durchgeführt.

 

Freiwilliger Heimempfangsdienst in unseren Häusern

Mit sehr großem Engagement unterstützen uns mehr als 40 freiwillige Helferinnen und Helfer, um Ihnen das Ankommen zu erleichtern. Wir sind diesen freiwillig aktiven Menschen so sehr dankbar! Die Mitarbeitenden müssen nicht dauernd zur Tür laufen und können bei den Bewohnern bleiben. Unser ehemaliger Leitender Pfarrer Rudolf Schmidt hat den Aufbau und die Organisation dieser Arbeit übernommen. DANKE!

Nutzen Sie den Service!

Der Empfangsdienst ist von 14 Uhr bis 17 Uhr da und freut sich über viele Besucher. Die Mitarbeitenden in den Häusern freuen sich über viele Besucher, die diesen Service nutzen! Wer sich auf diese Besuchszeiten einlässt, ehrt die Freiwilligen und die hauptamtlichen Mitarbeiter gleichermaßen!

 

Pandemie als Herausforderung und Erfahrung

Wir sind Ihnen allen dankbar, wie gut Sie mit uns in dieser Pandemie kooperieren. Das ist eine wunderbare Erfahrung.
Wir sind vor allem unseren Mitarbeiter*innen dankbar, die Herausragendes leisten und geleistet haben. Alle halten durch, alle bringen sich ein. Alle haben die Kollegen und - vor allem - die Bewohnerinnen und Bewohner im Blick.

Wir danken den Behörden (Pflege- und Betreuungsaufsicht, Gesundheitsamt, Mobiles und stationäres Impfzentrum Calden) für die gute Kooperation und Beratung. Das sind gute Erfahrungen!

Lesen Sie auch, welche Regeln für das Café Gesundbrunnen gelten: Klick!

Unsere Pandiemiebeauftragten sind erreichbar für Sie

Sie können uns bei Fragen ansprechen und erreichen. Nutzen Sie einfach die Telefonnummer für das jeweilige Haus!

 

  • Albert-Klingender-Haus, Beate Hoppe             05671 882 250

  • Neues Brunnenhaus, Gaby Wiegand               05671 882 329

  • Else-Steinbrecher-Haus, Agnieszka Fehling   05671 882 350

  • Theodor-Weiß-Haus, Katja Hagemeister          05671 882 400

  • Schloss Beberbeck, Gabriela Pfläging             05671 99 130

  • alle Einrichtungen, Klaus Vering                      05671 882 0

 

Nutzen Sie zur persönlichen Information unbedingt diesen Link: Helfen mit Herz und Verstand